Vierter Tag auf See – Im Golfstrom!

Liebe Leser, innerhalb der letzten 24 Stunden sind wir konstant auf etwa 40 Grad Nordgesegelt. Der Breite, auf der nicht nur New York und die Azoren liegen,sondern auch der Golfstrom und vorherrschende Westwinde zu erwartensind. Kurz nach dem Blogeintrag gestern…

Dritter Tag auf See – Gute Fahrt und dann wieder Flaute …

Liebe Leser, gerade dümpeln wir wieder einmal in einer Flaute, die uns nur mit etwa 2Knoten über Grund davon kommen lässt. Hohe Dünung und wenig Wind – Siekönnen sich vorstellen, was das für ein elendiges Geklapper und gerolleist. Dabei lief…

Zweiter Tag auf See – Erst Gegenwind, dann Flaute …

Liebe Leser, so kurz vor der Abfahrt gab es gestern doch noch einiges zu erledigen.Erst gegen 4 Uhr nachmittags haben wir die Lincoln Harbor Marina inJersey verlassen. Vorbei an der Skyline von Manhattan segelten wir nocheinmal dicht an der Freiheitsstatue…

Es geht los!

Liebe Leser, gleich ist es soweit. Sobald dieser neue Blogeintrag ins Internet gestellt ist, fliegen bei uns die Festmacherleinen an Deck. Es geht hinaus in den Hudson, die Segel werden gesetzt und wir lassen uns von den bis zu 3,5…

In New York – Abfahrt morgen, am 1. Juli

Liebe Leser, nachdem mich schon einige „Warum schreibst du nichts mehr“ und „Was ist passiert?“ Mails und sogar ein Anruf meiner Eltern erreicht haben, nun noch schnell ein Update … Es freut mich sehr, dass doch so viele Leute unsere…

Vierter Tag auf See – Noch 35 Meilen bis zur Skyline von New York!

Liebe Leser, ein letzter Bericht vom Iridium, bevor wir heute abend – hoffentlich! –in einem Yachthafen liegen und wieder ganz normal Internet haben. Nur ein 82er Etmal war es die vergangene Nacht, was vor allem an denflauen Winden aus Süd…